Geschichte des Hip-Hop-Schmucks

Die Hip-Hop-Kultur hat sich seit ihren Anfängen in den 70er-Jahren stark verändert: die Beats, die Texte, die Botschaft hinter den Songs, die Künstler … Aber eines ist in all diesen Jahrzehnten ikonisch geblieben: Schmuck. Am Anfang war Hip-Hop eine Möglichkeit für die unterdrückten, segregierten Farbigen und die unteren Einkommensschichten, sich auszudrücken. Aktivismus und Widerstand spielten eine große Rolle. Rap war Musik für Menschen, die sich nicht einmal vorstellen konnten, in Juwelen und Diamanten zu tropfen, Menschen mit dem niedrigsten sozialen Status. Aber dann hatten einige Leute die Möglichkeit, aus der Armut herauszukommen, und sie mussten es zeigen. Solche Leistungen mussten gezeigt und zur Schau gestellt werden, damit die ganze Welt sie sehen konnte. Hip-Hop-Schmuck symbolisierte, dem Kampf entkommen zu sein, den Rap ausdrückte.


In den 70ern wurde Hip-Hop geboren und von DJ Kool Herc auf seinen berühmten Blockpartys populär gemacht. Schmuck tauchte mit der ersten zertifizierten Gold-Hip-Hop-Platte von Kurtis Blow auf. Er prangte mehrere Goldketten auf den Covern seiner Alben und in den folgenden Jahrzehnten traten andere Künstler in seine Fußstapfen. Schmuck wurde zu einem Symbol für Meilensteine ​​in ihrer Karriere. Als Mitte der 80er Jahre begann, wurde Hip-Hop vom Mainstream ernst genommen. Mit der Verbreitung des Genres kam auch mehr Geld. Und mehr Geld entsprach mehr Schmuck und Bling. Kordelketten, goldene Uhren, Vierfingerringe und sogar Adidas-Turnschuhe gehörten zu den kultigsten Schmuckstücken dieser Ära. Es herrschte Konkurrenzkampf zwischen den Künstlern.

 Image result for 90s hip hop

Als die 90er begannen, war Hip-Hop eine eigene Branche. Das Genre wurde mehr als nur kommerzialisiert und der Schmuck spielte eine große Rolle im Marketing. Stücke wie das ikonische Jesus-Stück, das von Biggie getragen wurde, wurden zu Werbeanzeigen für die verschiedenen Labels, die in dieser Zeit an Wettkämpfen teilnahmen. Rapper ließen Hunderttausende von beliebten Goldketten, Uhren und anderen Accessoires fallen. Die 10.000-Dollar-Ketten aus den 80er Jahren waren alte Nachrichten. Hip-Hop war zu einem so erfolgreichen Genre geworden, dass die Künstler reicher als selbst waren. Und sie trugen ihr ganzes Geld um den Hals.

 

Als das neue Jahrtausend anbrach, wurden Konzerne und Hip-Hop beste Freunde. Rapper hatten alle möglichen Projekte außerhalb der Musikindustrie: Energy Drinks, Spirituosenmarken, Sneaker-Linien. Und mit dem neuen Status der Rapper entwickelte sich Schmuck. Diamantketten symbolisierten Treue und Status, und grillz wurde im Mainstream populär. Der Begriff „Bling Bling“ wurde dank Cash Money-Unterzeichnern in unseren Wortschatz eingebürgert. Jetzt waren die einfachsten Schmuckstücke, die ein berühmter Rapper haben sollte, teurer als je zuvor. Für ein komplettes Set aus Uhr, Ketten und Ringen müssen Sie mehrere Hunderttausend Dollar ausgeben. (es sei denn, Sie kaufen bei VVS Schmuck ein!)

 

Seit den 70ern, als Hip-Hop entstand, hat sich viel verändert, aber eines ist sicher: Hip-Hop-Goldketten für Männer sind immer noch ein fester Bestandteil der Rap-Industrie Tag und es wird sich weiterentwickeln, während sich das Genre verändert und neu erfindet. Erfahren Sie mehr über den Deal zwischen VVS Diamonds und der Hip-Hop-Branche.